dotcomwebdesign.com
Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk
 
 
Startseite > Wirbelsäulen- und Gelenktherapie nach Breuß/Dorn

Wirbelsäulen- und Gelenktherapie nach Breuß/Dorn


Rückenschmerzen!
Wer kennt das nicht?

Durch die tägliche Arbeit in Haushalt, Garten und Beruf, beim Heben schwerer Lasten oder durch einseitige Arbeiten mit Stielgeräten kann es zu Wirbelverschiebungen kommen, die häufig eine Degeneration der Bandscheiben zur Folge haben. Aber auch sitzende Tätigkeiten in Büro und Schule führen oft zu großen Problemen im oberen Teil der Wirbelsäule. Verspannungen und mangelnde Bewegung stören die Durchblutung und somit die Funktion von Muskeln und Gelenken. Das von der Wirbelsäule geschätzte Rückenmark und die austretenden Spinalnerven werden durch Verschiebungen, Fehlstellungen oder Blockaden eines oder mehrerer Wirbelkörper irritiert und führen zu Schmerzen, Funktionsstörungen und Gewebeveränderungen. Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Ohrensausen, Magenbeschwerden, Verdauungsstörungen, Allergien, Menstruations- und Wechseljahrsbeschwerden oder der berühmte Hexenschuss sind nur einige Beispiele, die in diesem Zusammenhang häufig auftreten. Durch Fehlstellungen in Gelenken z. B. im Hüftgelenk kann es zum Becken-schiefstand und damit zu mechanisch-statischen Störungen kommen. Als Folge treten wieder Verspannungen und Überdehnungen in Muskeln und Bändern auf.

Mit der Breuß-Dorn-Methode wird das Gewebe gelockert und anschließend werden Fehlstellungen korrigiert.

Untermen