Einrichten der Wirbelsäule nach Dorn


Diese Methode findet bei Wirbelsäulenerkrankungen, Bandscheibenleiden, Hexenschuss und Kreuzschmerzen Anwendung.

Vom Kreuzbein √ľber die Lendenwirbels√§ule bis zum 6. Brustwirbel erfolgt die Behandlung am stehenden Patienten, w√§hrend er bei der Ausrichtung vom 8. Brustwirbel bis zum 1. Halswirbel sitzt. Nach dem Auftragen von Erdnuss√∂l mit mehreren Tinkturen wird die Wirbels√§ule zun√§chst vom Kreuzbein bis zum Hals abgetastet, um Fehlstellungen der Wirbelk√∂rper und druckschmerzhafte Bereiche durch erh√∂hte Muskelspannung zu erkennen. Diese Fehlstellungen werden durch seitlichen Druck auf Dorn- oder Querforts√§tze bei gleichzeitiger Pendelbewegung korrigiert, was auch betroffene Bandscheiben positiv beeinflusst. Muskeln und Gewebe m√ľssen sich zun√§chst auf die neue Situation einstellen. Daher sollte f√ľr einige Tage auf √ľberm√§√üigen Sport und einseitige Belastungen verzichtet werden. Gute Sauerstoffversorgung durch Spazierg√§nge und das Trinken von ausreichend Wasser zum Aussp√ľlen von Stoffwechselendprodukten unterst√ľtzen die Therapie.